05.10.12

Pokémon Day

Ich lebe gerne in einer großen Stadt. In großen Städten gibt es nämlich nur 20 Busminuten entfernte Orte, wo man einkaufen, Fahrpreisrückerstattungen abholen und ein Keldeo für Pokémon Schwarz/Weiß runterladen kann. Natürlich war beim Edeka wieder etwas, das ich wollte, ausverkauft, ich habe nur eine der drei per E-Mail bestätigten Fahrpreisrückerstattungen bekommen, und unsere GameStop-Filiale ist zu kümmerlich und unbedeutend, um eines der unendlich vielen Download-Module zu bekommen, die laut Website jede Filiale in Deutschland hat. Einen Versuch war es wert. Emoticon by Gomotes

Das Keldeo hab ich doch noch bekommen. Am Samstag war nämlich die letzte Station des Pokémon Day in Oberhausen, was auch nur eine Reise von 40 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist. Ich lebe wirklich gerne hier. Emoticon by Gomotes
Ich war das letzte Mal im Jahr 2005 beim Pokémon Day. Um ganz ehrlich zu sein, damals war es um etwa 700% beeindruckender. Und das liegt nicht daran, dass ich seitdem mindestens 10 Zentimeter gewachsen bin.
Das Veranstaltungsgelände lässt sich in etwa folgendermaßen beschreiben: ein Kreis mit 40 Meter Durchmesser, drumherum eine 120 Meter lange Schlange von Menschen. Die weiteren Attraktionen neben dem Event-Download sind ein winziger Bus, in dem man die neuen Spiele testen kann, und eine Rallye, bei der vor jeder Station wiederum eine 20 Meter lange Schlange steht. Außerdem gibt es noch eine Bühne, vor der ein hässlicher Fuchs tanzt, der offensichtlich keine Verbindung zum Thema Pokémon aufweist.
Nachdem die 120 Meter lange Schlange zur Anmeldung zur Rallye sich nach einer Viertelstunde nur um einen Meter bewegt hatte, habe ich dann auf die Rallye verzichtet.
Es waren viele Cosplayer da. Gesehen habe ich Pikachu, Raichu, Jurob, Nachtara, Lucario, Viridium, Plinfa, Dawn, White und jemanden aus Puella Magi Madoka Magica. Tragischerweise befanden wir uns vor dem CentrO. Welche Leute gehen am Samstagvormittag zum CentrO? Richtig, Bit... Barbies und ihre übermäßig getoasteten männlichen Begleiter, die die Einkäufe tragen müssen. Also Leute, die Cosplayer und aus Japan stammende Sachen im Allgemeinen eher so mittel finden. (Original-Zitat: 'Iiiiih, guck mal, die ganzen Bonzen-Kinder mit ihren Nintendo-Dingens!') Ich hatte meine Dino-Jacke mit den Reißzähnen an der Kapuze an. Vielleicht ist es eine Studie wert, ob Bitchfaces wirklich ein Ausdruck von Ekel oder doch eher von Angst sind... :|


Es gibt auch wieder zwei neue Comic-Seiten, falls ihr sie noch nicht gesehen habt. Produktives frizel ist produktiv! Emoticon by Gomotes Diesmal: Der erste Orden wird gewonnen. Nach nur einem halben Jahr! ;___;


Weitere aufregende Neuigkeiten: Ich habe heute mein Notebook-Display sauber gemacht. Jetzt sieht das Internet so schön aus, dass ich nie wieder in die reale Welt zurück muss.  Emoticon by Gomotes